Thomas Härtel

Vita:

Seit meinem kombiniertem Musiklehrer – / -reifestudium am Richard Strauss Konservatorium in München von 1986 bis 1990 (Kontrabass bei Caius Oana und Konzertgitarre bei Susanne Schoeppe), unterrichte ich die Instrumente Konzertgitarre, Kontrabass, E-Gitarre und E-Bass in Peiting.

Neben unzähligen Engagements in Jazz, Klassik und Pop, „live“ und im Studio, arrangiere ich u.a. für Blaskappellen (Wertachverlag) und produziere Künstler „frei“ und für Produktionsfirmen. (z.b Koch Records – Universal, KlangArt München etc).

Produktionen (Kompositionen):

  • 1990 – „Birnbaum und Hollerstaudn“ –  Theatermusik
  • 1996 – Teilnahme am Grand Prix de la Chanson
  • 1998/99 Wettbewerbsieger (1 und 2) Kultusministerium und Milchwirtschaft
  • 2000/2001 – „Spuren“ und Balance“ – Musik Für Ballet (Artemis Sakantanis / Paris – München) – Aufführung Prinzregententheater
  • 2003 – “ Der Menschenfeind“ – Theatermusik für kleines Orchester (Schongau / Kultursommer)
  • 2011 – „Sieben Tage“ – Musik zur Kunstausstellung im „Fördermaschinenhaus“.

Discographie (Auszug):

  • 1996 – Pip Härtel – (Studioprojekt u.a mit Thomas Schweiger, Max Kinker, Martin Unterberger, Reinhard Knopp…)
  • 2006 – Luca – Italo Pop
  • 2007 – Saragossa Band – Cool Nights
  • 2013 – Orchester Kurzweil – Mei Huat

in Vorbereitung: 

  • Bass Talks – Thomas Härtel –  Basssolo CD
  • A Basso Voce – Bass / Gesang CD

Ensembles (Auswahl):

  •  Karl Krause Kombo (Rock)
  • Richard Strauss Akademie Orchester (Klassik)
  • Oberland Orchester Holzkirchen (Klassik)
  • Pfaffenwinkel Chor; Leitung: Joseph Kraus (Klassik)
  • Jazz Agreement (Jazz)
  • Ready Freddy Go (Soul / Pop)
  • Ottakring (Wiener Kaffehausmusik / Schrammeln)
  • Saragossa Band (Pop)
  • A Basso Voce (Jazz / Pop)
  • Orchester Kurzweil (Kunterbunt)
  • Solo (Jazz / Pop)

Kontaktdaten:

www.musikstudiohaertel.de